Kunde: ŠKODA Branche: Automotive
port-neo Services: Journey-Orchestration, Experience-Design & Contenterstellung, Website-Development, Marketing-Automation, Data-driven Marketing, Analytics-Dashboards, Content-Maintenance, Leadmanagement, E-Mail Marketing

Case

Leadprozesse im digitalen Wandel der Zeit

Die Automobilbranche befindet sich im Wandel. Es gilt: Wer mithalten will, muss digital umdenken. In partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit port-neo schafft es ŠKODA, im hart umkämpften Markt zu bestehen und zu wachsen. Dank starker UX-Optimierung, Content Maintenance sowie Überarbeitung des digitalen Leadprozesses auf der Hauptseite skoda.de macht ŠKODA den wichtigen Schritt zum digitalen Einkaufserlebnis. Dies stärkt auch den analogen Händler vor Ort, bei dem der digitale Leadprozess häufig seinen Abschluss findet. Damit eng verbunden: In der renommierten absolit-Studie (das Ranking im E-Mail-Marketing) ist ŠKODA in den vergangenen Jahren auf einen Spitzenplatz unter den deutschen Autobauern geklettert. Die Zahl der Newsletter-Abonnenten hat sich in vier Jahren etwa verdreifacht und die Öffnungs- und Klickraten sind deutlich über dem Branchendurchschnitt.

Das Unternehmen GRENKE

GRENKE: begeisterter Unternehmer und Möglichmacher

GRENKE. Noch nie gehört? Da ist es jetzt höchste Zeit. Unter dem Motto „Fast. Forward. Finance.“ ermöglicht der MDAX-notierte Finanzdienstleister in 32 Ländern weltweit, Pläne in die Tat umzusetzen. Als Partner bietet GRENKE individuelle Lösungen aus Leasing, Factoring und Banking für den Mittelstand.

Der Hauptsitz von GRENKE in Baden-Baden

grenky_company_logo

Das Unternehmen ŠKODA

ŠKODA: SIMPLY CLEVER

Mehr als 100 Jahre Erfahrung besitzt der tschechische Automobilhersteller ŠKODA bereits. Auf dem deutschen Markt ist die VW-Tochter seit 1991 präsent – und belegt hier Platz sechs der beliebtesten Automarken. Die qualitativ hochwertigen Fahrzeuge erfreuen sich vor allem wegen ihres hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnisses immer größerer Beliebtheit und erzielen damit hierzulande einen Marktanteil von 6,2 Prozent (Stand: 08/2020). Weltweit überzeugt die Marke mit 1,24 Millionen Auslieferungen im Jahr 2019. Schon seit 2016 arbeitet port-neo partnerschaftlich mit ŠKODA zusammen und betreut mittlerweile die Website skoda.de als verantwortliche Digitalagentur.

Herausforderung

Wie nutzt man als Automobilhersteller den Wandel für sich?

Die Automotive Branche muss sich neu ausrichten. Disruptive Trends wie Sharing Economy oder Urbanisierung beeinflussen das Verhalten der Endverbraucher. Außerdem wird die Branche von der Suche nach alternativen Antriebstechnologien, etwa E-Mobilität, bewegt. User wollen an digitalen Touchpoints bei ihren Bedürfnissen abgeholt und auf dem Weg zu einem neuen Auto an die Hand genommen werden – und das Erlebnis soll ganzheitlich sein. Wie aber kann ŠKODA diesen Wandel für sich nutzen und das eigene Geschäftsmodell erfolgsversprechend ausrichten?

Lösung

Always-on: Vertrieb ganzheitlich verstehen

port-neo analysiert die aktuelle Customer Journey Map der Endverbraucher und überprüft jeden mit der skoda.de verbundenen Touchpoint auf seine individuelle Zielerreichung. Für die Websites werden über automatisierte Daten-Screenings UX-Checks durchgeführt. In einer Nutzer-fokussierten Marktanalyse erkunden wir die Bedürfnisse der Websitebesucher. Über die Trackingmöglichkeit von BI-Dashboards stellen wir außerdem die datengetriebene Content-Maintenance sicher.

UX-Analyse der Website für alle Endgeräte.

UX-Analyse der Website für alle Endgeräte.

ŠKODA verbindet digitale Bedürfnisse mit analogen Anforderungen

ŠKODA verbindet digitale Bedürfnisse mit analogen Anforderungen

Die Nutzerführung ist für alle Endgeräte optimiert.

Die Nutzerführung ist für alle Endgeräte optimiert.

Ergebnis

Optimierung von UX und Neukundengewinnung

Basierend auf unserer Analyse haben wir UX-Modelle für eine zielgerichtete Nutzerführung und damit die Stärkung des Online-Vertriebs überarbeitet. Auf dieser Basis haben wir rund 200 Unterseiten optimiert, CTAs an den relevanten Stellen gesetzt und die Navigation modifiziert. Wir haben außerdem den gesamten Kommunikationsprozess der Probefahrt (von der Fahrzeugkonfiguration bis hin zur Testfahrt beim ŠKODA-Händler) digitalisiert – ein wichtiges Instrument der Neukundengewinnung. Im Ergebnis verbinden wir so die digitalen Anforderungen der Kunden mit den analogen Bedürfnissen, ein neues Auto vorab zu testen.

Deutliche Qualitätssteigerung der Probefahrtanmeldungen

Optimierung von rund 200 
relevanten Unterseiten

Verdreifachung der Abonnenten 
im E-Mail Marketing

„Um den Wandel hin zum digitalen Nutzererlebnis zu vollziehen, reicht es nicht, einzelne Berührungspunkte anzupassen. Mit port-neo haben wir einen erfahrenen Partner an unserer Seite, der von der Konzeption bis zur technischen Umsetzung die Expertise für ein ganzheitliches Kundenerlebnis mitbringt.“

Björn Marquardt

Leiter Marketing Content Management, ŠKODA Deutschland

CX bei Port-Neo

Für eine konsistente Customer Experience

Als CX-Agentur verstehen wir, was ein Kundenerlebnis besonders macht. Strategen, Kreative, Datenspezialisten und Technikexperten arbeiten in fünf Schritten Hand in Hand zusammen. Durch dieses ganzheitliche Vorgehen bringen wir ŠKODA zum Erfolg. Wie das im Detail aussieht, erfahren Sie hier.

Group 16 Copy 8

Inspire

Insights aus Best Practices

Um auf allen Ebenen der Leadgenerierung – vom Websiteauftritt über E-Mail-Marketing bis zur Vereinbarung der Probefahrt – vorne mit dabei zu sein, lohnt sich ein Blick auf den direkten Wettbewerb sowie auf branchenferne Best Practices. Was machen die Unternehmen besonders gut? Was können wir davon lernen? Mithilfe einer Potenziale-Matrix und nach intensivem Austausch mit allen wichtigen Stakeholdern von ŠKODA startet unser Projekt zur Optimierung der Nutzererlebnisse.
Fill 129 Copy 9

Discover

Von der Analyse zu Handlungsempfehlungen

Bei port-neo leben wir das Konzept „Data meets Empathy“. Das heißt für uns, dass wir unsere Daten immer mit den Bedürfnissen der Nutzer abgleichen: Warum gehen sie auf eine Seite? Wie muss die Startseite aufgebaut sein, um den optimalen Einstieg in Journeys zu ermöglichen? Für ŠKODA analysieren wir die besucherstärksten Seiten (skoda-auto.de und skoda-auto.de/modelle), die Conversion-Seiten (Kontakt- und Händlerseiten) und gleichen diese auch mit den Seiten der wichtigsten Mitbewerber ab. Eine genauere Betrachtung der Customer Journey sowie der Abgleich mit der Kommunikation auf den bestehenden Kanälen von ŠKODA erlaubt es uns, Optimierungspotenziale zu erkennen und Handlungsfelder aufzumachen.

Group 21

Play

Testen und optimieren: Segmentierung 
von Kundengruppen

Gemeinsam mit ŠKODA erarbeiten wir ein gezieltes Vorgehen zur Conversion-Optimierung und verbesserten Leadgenerierung. Dieses testen wir in der Play-Phase und überprüfen, ob unsere Thesen stimmen. Zur optimierten Ansprache helfen uns auch Daten aus dem E-Mail-Marketing, das wir bereits seit 2016 für ŠKODA verantworten. Diese Daten ermöglichen, die Kundengruppen zu segmentieren, einzelne User-Journey passgenau auszusteuern und so die Zielgruppe künftig noch gezielter anzusprechen.
Fill 131 Copy 9

Build

UX-optimierte Probefahrtanmeldung 
als wichtiger Conversion-Treiber

Eine wichtige Erkenntnis aus unserer Analyse ist, dass Endkunden hohe Ansprüche an die Digitalisierung von Autohändlern haben. Diese kann zeitgleich zu einer positiven Differenzierung der Marke führen. Zeit, den digitalen Weg von ŠKODA weiterzuentwickeln: Mit einem gezielten Push zur Probefahrtanmeldung an relevanten Stellen auf der Website entwickelt port-neo diese zu einem wichtigen Conversion-Treiber. Mit einem starken Team stehen wir ŠKODA jederzeit zur Seite. Wir stimmen uns mit allen relevanten Steakholdern ab und entwickeln den Leadprozess kontinuierlich weiter. Mit den anderen Touchpoints vernetzt, bedeutet dies: Mehr Leads, mehr Kontakte und die Möglichkeit, die Zielgruppen bedarfsgerecht per E-Mail zu erreichen.
Fill 131 Copy 9

Adapt

Eine E-Mobilitäts-Seite, die keine Fragen offenlässt

Auf Basis gesammelter User-Insights entwickelt port-neo gemeinsam mit ŠKODA relevante Inhalte zu weiteren, besonderen Fragestellungen. Beispielhaft für diese Adaptions-Phase ist eine Microsite zum Thema E-Mobilität, die Antworten auf die wichtigsten Fragen und Bedürfnisse bietet. Mit stetig aktualisierten Themen wie Kosten, Reichweite oder Umwelt nimmt ŠKODA eine Vorreiterrolle im Bereich ein. Sowohl Einsteiger als auch erfahrenere Nutzer werden auf ihre individuellen Journeys vorbereitet. So leisten wir unseren Beitrag, verschiedene Bedarfsgruppen zu den für sie relevanten Themen abzuholen, die Zukunftsgewandtheit des tschechischen Automobilkonzerns zu kommunizieren und ŠKODA auch im Bereich Content Marketing zu einer Benchmark zu entwickeln.

Weitere Cases

Mit diesem Leistungsspektrum

Customer Experience

Wenn Bad-Träume UX treffen