CX Lounge
20.01.2022
Port Neo Logo
Group 7
SAP Logo

Unternehmenskultur als Basis von CX Folge #05

SAP, das größte europäisches Software-Unternehmen, nutzt die Doppelrolle als CX-Anbieter und -Anwender, um das Kundenerlebnis zu verbessern. Und das mitten in der Transformation vom On-Premise zum End-to-End-Cloud-Anbieter. Im Gespräch mit Kerstin Köder wird deutlich, dass für Digitalunternehmen das Erfolgsgeheimnis in der Technik und dem Marketing gleichermaßen liegt. Auch die Unternehmenskultur und die „physischen“ Touchpoints zwischen Marke und Kunde entscheiden über das begeisternde Erlebnis.

02:10CX-Highlight: Welche Marke Kerstin Köder end to end begeistert
04:35Ein Blick hinter die Kulissen des „größten Start-ups der Welt“
08:42Daten-Silos – der Feind jeder guten Customer Experience
11:45Wie lassen sich neue Technologien mit bestehenden Lösungen verbinden?
13:50Von On-Premise in die Cloud: Was der Kurswechsel für SAP bedeutet
17:13Überraschend anders – die digitale Buying Journey
19:00Global vs. lokal: Die perfekte CX hat viele Gesichter
24:54Warum es schmerzhaft ist, Standardsoftware einzuführen
27:04Warum es schmerzhaft ist, Standardsoftware einzuführen
28:30Macht Personalisierung Personas überflüssig?
31:15Marketing 2.0: Was B2B von B2C lernen kann
34:10Was Haltung mit CX zu tun hat
38:16Profit, Loss, Sustainability: Wie bewerten wir Unternehmen zukünftig?

 

TEILEN

Zeig den Inhalt Deinem Netzwerk!

Social Links immer anpassen!

Jetzt als Podcast hören

Kerstin Köder

Unser Gast

Kerstin Köder

Unser Gast Kerstin Köder ist seit 2018 Head of Marketing EMEA bei SAP und verantwortet den Marktauftritt des Konzerns in fast 150 Ländern. Nach über 20 Jahren im B2C-Marketing ist eine ihrer zentralen Aufgaben, eine stimmige End-to-End-Markenerfahrung für einen B2B-Marktführer zu etablieren. Was ihr zugutekommt: Als „Kind des Mittelstands“ steht sie für eine gleichsam visionäre wie pragmatische Herangehensweise ans Marketing: Es zählt das, was der Kunde will.

Unsere Gastgeber

Kai Vorhölter und Prof. Dr. Waldemar Pförtsch

Waldemar Pförtsch ist nach jeweils 10 Jahren in Industrie und Consulting seit nunmehr 2 Dekaden in der internationalen Forschung tätig und hat eine Reihe von Marketing-Standardwerken publiziert. Kai Vorhölter ist Gründer und Geschäftsführer der port-neo Gruppe – einer auf Customer Experience spezialisierten Agentur-Gruppe mit sechs Standorten in Deutschland und der Schweiz.

Kai Vorhölter und Prof. Dr. Waldemar Pförtsch

Software

Eins und Null macht "Wow!"

Schweizerische Post Contentstrategie

YELLOW – Thought Leadership in Farbe

Scweizerische POST Case Kachel

„Sind Sie bereit für next-level CX? Wir auch! Sprechen Sie uns an.“

Silke Heumann

Director Account Management
port-neo Group